Wie man Olivenöl aus dem Haar entfernt

Olivenöl ist nicht nur zum Kochen. Es glättet auch krauses Haar und gibt Locken einen luxuriösen, gesunden Glanz. Wie bei vielen Beauty-Produkten, ein bisschen Olivenöl geht ein langer Weg – mehr ist nicht unbedingt besser. Zu viel von jedem Öl macht deine Haare fettig und schmutzig. Öl stößt hartnäckig ab und klammert sich an den Haaren wie ein Magnet zum Metall. Durchschneiden Sie das Fett und lassen Sie Ihre erstickten Strähne mit ein paar Öl-Kampf-Produkte.

Spülen Sie fettiges Haar mit 1/4 Tasse Apfel-Apfelessig oder Zitronensaft. Lassen Sie den Essig oder Zitronensaft für 10 Minuten.

Holen Sie sich in die Dusche und spülen Sie Ihr Haar mit lauwarmem Wasser. Lather ein paar Tropfen flüssige Teller Seife zwischen den Händen. Alternativ spritzen Sie etwas Shampoo in die Handfläche, dann mischen Sie das Shampoo mit 1 Esslöffel Epsom Salze.

Massage die Schale Seife oder Shampoo durch die Haare von den Wurzeln zu den Spitzen. Spülen Sie Ihre Haare unter dem fließenden Wasser.

Trocknen Sie Ihre Haare, dann tupfen Sie alle verbleibenden fettigen Flecken mit einem Öl-Blotting-Blatt. Alternativ streuen Sie ein trockenes Shampoo über die Haare. Kämmen Sie das Shampoo durch, dann reiben Sie es mit einem Handtuch, um übriggebliebenes Öl zu absorbieren.