Wie man das Haar wachsen lässt, wenn man Eisen hat

Bügeleisen, auch bekannt als Eisenmangel Anämie, ist üblich, nach der MayoClinic.com. Die häufigsten Symptome sind Müdigkeit, Schwäche und blasse Haut. Allerdings ist die MayoClinic.com bemerkt, dass die Bedingung kann auch dazu führen, dass Haarausfall. Frauen im gebärfähigen Alter sind am häufigsten wegen Eisenverlust während der Menstruation und Schwangerschaft betroffen. Kleine Kinder und solche mit eisenarmen Diäten sind ebenfalls gefährdet. Obwohl der Mangel kann Haarausfall verursachen, können Sie verhindern, dass weitere Verluste und fördern neues Wachstum.

Konsultieren Sie Ihren Arzt. Machen Sie absolut sicher, dass Sie einen Eisenmangel haben und dass Ihr Haarverlust nicht auf andere Faktoren zurückzuführen ist. Ihr Arzt kann eine Eisenergänzung oder andere Behandlungen verschreiben, um Ihre Eisenzählung zu verbessern.

Essen Sie Lebensmittel, die reich an Eisen sind. Leafy Greens, Vollkornprodukte und Trockenfrüchte sind reich an Eisen. Rotes Fleisch, Bohnen und Eier sind auch gute Eisenquellen.

Holen Sie sich Ihr Vitamin C. Vitamin C trägt zum Haarwachstum bei, und nach einer Studie, die im International Journal für Vitamin- und Ernährungsforschung veröffentlicht wird, hilft der Körper, Eisen besser zu absorbieren.

Fragen Sie Ihren Arzt über die Geburtenkontrolle. Einige Formen der Geburtenkontrolle verhindern, dass Frauen aus Perioden jeden Monat und kann die Menge an Eisenverlust reduzieren.

Stimuliere deine Kopfhaut. Mischen Sie 10 Tropfen Pfefferminze ätherisches Öl und sieben Tropfen Rosmarin ätherisches Öl in eine 16-oz Squeeze Flasche Traubenkernöl. Squeeze einen Viertel-Größe Teil in Ihre Hand und massage das Öl in Ihre Kopfhaut einmal pro Tag.

Holen Sie sich viel Ruhe. Ihr Körper – einschließlich Ihrer Haarfollikel – repariert sich selbst, während Sie schlafen. Holen Sie sich mindestens acht Stunden Ruhe jeden Abend.