Wie man aufhört, die Verhütungspille zu nehmen

Orale Kontrazeptiva oder Geburtenkontrolle Pillen, sind eine hervorragende Möglichkeit, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Es kann eine Zeit kommen, in der eine Frau entscheidet, dass orale Kontrazeptiva nicht für sie sind. Ob bereit, eine Familie zu beginnen oder wegen der Nebenwirkungen der Hormontherapie, der Abbruch Ihrer täglichen Geburtenkontrolle Regime verdient sorgfältige Überlegung.

Treffen Sie die Entscheidung, Ihre tägliche Geburtenkontrolle Therapie einzustellen. Sie können bereit sein, schwanger zu werden, oder Sie können einfach auf eine andere Methode der Familienplanung wechseln.

Konsultieren Sie Ihren Arzt. Wenn Sie bereit sind, eine Familie zu gründen, wird eine pränatale Beratung empfohlen. Wenn Sie auf eine langfristigere Methode der Geburtenkontrolle umstellen wollen, wie zB Depo Provera Injektionen, die alle drei Monate verabreicht werden, benötigen Sie ein Arzt Rezept. Wenn Sie sich entschieden haben, dass Ihre Familie komplett ist, ist die Tubal Ligation eine Option für Sie. Sie müssen eine Beratung mit einem OBGYN oder General Chirurg für permanente Sterilisation Optionen haben.

Entscheiden Sie, wann Sie aufhören wollen, Ihre oralen Verhütungsmittel Pillen. Vielleicht möchten Sie bis zum Ende Ihrer aktuellen Packung von monatlichen Pillen warten und einfach nur das Starten eines neuen Pakets zu unterlassen. Allerdings gibt es keinen medizinischen Grund zu warten. Sie können einfach aufhören, die Pillen zu jeder Zeit während des Monats zu nehmen. Wenn du plötzlich aufhörst, wirst du wahrscheinlich vaginalen Spotting bemerken.

Wissen, dass Sie innerhalb von zwei Wochen nach der Unterbrechung Ihrer Verwendung von oralen Kontrazeptiva ovulieren können. Dies bedeutet, dass Sie schwanger werden können, bevor Sie sogar eine Periode hatten. Es kann vier bis sechs Wochen dauern, bis deine regelmäßigen Zeiten wieder aufgenommen werden.

Verwenden Sie eine alternative Form der Geburtenkontrolle, wenn Sie nicht schwanger werden wollen. Besprechen Sie die Verwendung von Barrieremethoden, hormonelle Injektionen, permanente Sterilisation und natürliche Familienplanung mit Ihrem Partner und Ihrem Arzt.