Liste der Lebensmittel, die reich an Magnesium, Kalium und Kalzium sind

Magnesium, Kalium und Kalzium sind Mineralien, die Ihr Körper braucht, um starke Knochen und normale Muskelfunktion zu erhalten. Sie sind alle Elektrolyte oder Mineralien, die elektrische Impulse in Ihrem Körper führen. Diese Mineralien helfen, Flüssigkeitshaushalt, Nervenübertragungen und einen gesunden Blutdruck aufrechtzuerhalten. Magnesium hilft auch, sowohl Kalzium als auch Kalium über Zellmembranen zu transportieren. Essen bestimmte Lebensmittel können Ihnen helfen, Ihre Bedürfnisse für alle drei dieser wesentlichen Mineralien zu erfüllen.

Nüsse und Samen

Nach Angaben der U.S. Department of Agriculture, enthalten bestimmte Nüsse und Samen Kalium, Magnesium und Kalzium. Essen getrocknete Kürbiskerne, Mandeln, Cashewnüsse und Pistazien steigert die Aufnahme dieser Mineralien. Sesamsamen, die am höchsten in Kalzium sind, können zu Brot, Cracker, Fischgerichte oder eine Sauce namens Tahini hinzugefügt werden. Brasilien Nüsse kommen aus dem Amazonas in Südamerika und sind eine gute Quelle für diese Mineralien. Suchen Sie sie in Schüttgutabschnitten oder als Teil von Mischmuttermischungen. Hinzufügen von Chia Samen, eine winzige grau-braunen Samen, Haferflocken, Getreide, Backwaren oder Getränke ist ein weiterer Weg, um alle drei dieser Mineralien zu bekommen.

Hülsenfrüchten

Einige Hülsenfrüchte sind gute Quellen für Kalzium, Magnesium und Kalium. Sojabohnen und Produkte aus ihnen, wie Tofu, Sojamilch und Sojamehl, versorgen Sie mit allen drei Mineralien. Verstärkte Versionen von Sojaprodukten enthalten auch zusätzliches Kalzium. Weiße Bohnen, Kidneybohnen, Nordbohnen, Limabohnen, Pintobohnen und schwarze Bohnen sind andere Optionen. Füge diese Bohnen zu Chili, Suppen, Burritos oder Tacos hinzu. Oder oben einen Salat mit Bohnen, um zusätzliche Mineralien, Protein und Ballaststoffe zu bekommen.

Vollkorn

Hinzufügen von mehr von bestimmten Körnern zu Ihrer Ernährung hilft Ihnen auch mehr Kalzium, Magnesium und Kalium. Teff, ein kleines Korn aus Äthiopien, und Amaranth und Quinoa, zwei leicht nussig-aromatisierte Körner aus Südamerika, sind einige der Körner am höchsten in allen drei Nährstoffen. Brauner Reis, Hafer, Gerste, Weizen und Dinkel sind andere gute Quellen. Essen Sie diese Lebensmittel als Beilagen gekocht, oder suchen Sie nach Nahrungsmitteln aus diesen ganzen Körnern.

Früchte und Gemüse

Essen mehr von bestimmten Früchten und Gemüse hilft Ihnen, Ihren täglichen Bedarf für diese Nährstoffe auch zu erfüllen. Rhabarber, Feigen, Johannisbeeren, Avocados und Orangen sind gute Früchte. Trinken Sie mehr Grapefruitsaft, Orangensaft oder Ananassaft. Snacking auf getrocknete Früchte, wie Pflaumen, Rosinen, Pfirsiche, Aprikosen und Datteln, erhöht auch Ihre Aufnahme. Tomaten, Kartoffeln, Karotten, Radieschen und Knoblauch sind gutes Gemüse, um mehr zu essen. Leafy Greens, wie Rübengrün, Spinat, Rübengrün und Schweizer Mangold, liefern auch Magnesium, Kalzium und Kalium.

Milch- und Tierprodukte

Milchprodukte, wie Milch, Joghurt und Käse, sind ein weiterer guter Weg, um Ihre Aufnahme von allen drei Nährstoffen zu erhöhen. Wenn man keine Milchprodukte vertragen kann, sind auch unglaubliche Alternativen wie Sojamilch und Mandelmilch gute Quellen. Bestimmte Tierprodukte, wie Eier, Truthahn und Huhn, stellen diese drei Mineralien zur Verfügung. Wenn Sie lieber Meeresfrüchte, Lachs, Makrele, Bass, Hering und Sardinen sind gute Entscheidungen, um mehr Magnesium, Kalium und Kalzium zu bekommen.