Kegel Übungen & Schmerzen

Kegel-Übungen stärken die Muskeln, die die Blase, Harnröhre, Uterus und Rektum im sogenannten Beckenbodenbereich des Körpers unterstützen. Ärzte empfehlen oft Kegel-Übungen für Harninkontinenz oder überaktives Blasensyndrom bei Frauen und Männern. Allerdings, wenn Ihr Kegel Übungen verursachen Sie Schmerzen, können Sie andere Fragen im Spiel haben. Seien Sie sicher, mit Ihrem Doktor oder Gesundheitspflegepraktiker zu sprechen, wenn Ihre Kegel Übungen Sie verletzen.

STDs

Schmerzen während der Durchführung von Kegel-Übungen können sich auf eine sexuell übertragbare Krankheit oder STD beziehen. Wer Sex hat, wird anfällig für STDs. Kondome bieten erheblichen Schutz, aber nichts bietet 100 Prozent Schutz, nach dem MayoClinic.com. Oft bleiben die STDs asymptomatisch. Allerdings, wenn Sie mit Chlamydien oder Genital-Herpes infiziert wurden, zum Beispiel, Schmerzen während Ihrer Kegel-Übungen werden in der Vagina, Hoden, Unterbauch, Gesäß, Anal-Region und Innen-Oberschenkel auftreten. Andere Symptome sind vaginalen und Penisentleerung und Schmerzen beim Wasserlassen. Schauen Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Ärztin an.

Prostata Probleme

Prostatitis tritt in fast der Hälfte aller Männer, nach der Prostatakrebs-Stiftung, und stellt die Nummer eins Ursache der männlichen Harnwegsinfektionen. Wenn deine Kegel-Übungen dir Schmerzen zufügen, vor allem im Damm, der kleine Muskel zwischen den Hoden und dem Anus, kannst du diese gemeinsame Entzündung der Prostata haben. Andere Symptome sind blutiger Urin, ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen und Schmerzen während der Ejakulation. Schauen Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

Urologische Probleme

Schmerzen in der Vagina oder im Becken während der Aufführung von Kegel-Übungen können auf Blasenprolaps oder Cystozele hindeuten, ein Zustand, in dem die Blase durch das Netz der Beckenbodenmuskeln und -bänder fällt und in die Vagina hängt. Andere Symptome neben Schmerzen sind wiederkehrende Harnwegsinfektionen. Schmerzen in den Hoden oder Becken während Kegel-Übungen können bedeuten, dass Sie Epididymitis oder Orchitis, die Entzündungen der Hoden sind kontrahiert haben. Andere Symptome sind Fieber und Skrotalschmerzen. Überprüfen Sie mit Ihrem Urologen, wenn eines dieser Symptome für Ihren Einzelfall zutrifft.

Gynäkologische Erkrankungen

Schmerzen in der Beckenregion während Kegel-Übungen können symptomatisch für eine Reihe von gynäkologischen Erkrankungen, nach dem Merck-Handbuch der medizinischen Informationen, einschließlich einer verzogenen Zyste in einem Eierstock, ein Platzen Beckenabszess oder eine Eileiterschwangerschaft, eine, die außerhalb der Gebärmutter. Ärzte bestimmen in der Regel die Krankheit durch die Qualität der Schmerzen, wenn es scharf und plötzlich ist, können einige dieser ernsteren gynäkologischen Erkrankungen sofortige Operation erfordern.