Ist es sicher, aufgetauchtes Rindfleisch zu frieren?

Wie Eier und rohes Huhn, Hackfleisch – und Hackfleisch im Allgemeinen – ist ein Essen, das kenntnisreiche Köche mit besonderer Vorsicht behandeln. Es kann leicht mit Bakterien verunreinigt werden, entweder an der Verarbeitungsanlage oder nachdem Sie es nach Hause bringen, und hat eine begrenzte Lagerung in Ihrem Kühlschrank. Köche sind oft unruhig über das Nachfüllen von Rindfleisch, nachdem es aufgetaut wurde, fürchtend sein Potenzial für lebensmittelbedingte Krankheit. Es ist möglich, dies sicher zu tun, solange Sie verstehen und folgen Lebensmittelsicherheit Richtlinien.

Boden ist eine Herausforderung

Die Aufmerksamkeit auf die Lebensmittelsicherheit zu legen ist entscheidend, wenn Sie mit rohem Fleisch umgehen, aber es ist besonders wichtig bei Hackfleisch oder anderen Fleischgerichten. Bakterien sammeln sich auf den exponierten Oberflächen von Fleisch, und Bodenfleisch ist fast alle Fläche. Noch wichtiger ist, dass alle Bakterien, die auf dem ursprünglichen Schnitt vorhanden sein könnten, im ganzen Fleisch zirkuliert werden, sobald es geschliffen ist. Dies kann potenziell schädlichen Bakterien einen erheblichen Vorsprung geben, aber es bedeutet nicht, dass Sie nicht auftauen und das Rindfleisch wieder einfrieren können.

Schnell auftauen

Die U.S. Department of Agriculture erkennt drei sichere Methoden des Auftauens für Tiefkühlkost. Wenn Sie planen, das Rinderhack sofort zu kochen, können Sie es in Ihrer Mikrowelle oder in wasserdichter Verpackung unter kaltem Wasser auftauen. Allerdings, wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihr Rindfleisch zu verunreinigen, ist die einzige sichere Methode, sie in Ihrem Kühlschrank aufzutauen. Der Kühlschrank eines Kühlschranks ist es, Ihre Zutaten bei einer lebensmittelechten Temperatur von 40 Grad Fahrenheit oder darunter zu halten, was das Bakterienwachstum verlangsamt. Wenn Sie Ihr Rindfleisch über Nacht in den Kühlschrank auftauen, erreicht es nie eine gefährliche Temperatur und kann bei Bedarf erneuert werden.

Einfrieren

Wenn sich Ihre Mahlzeitpläne ändern und Sie das Rindfleisch wieder einfrieren müssen – oder wenn Sie im Supermarkt einen tollen Preis auf das zuvor gefrorene Rindfleisch bekommen haben – es ist wichtig, es so schnell wie möglich einzufrieren. Der Kühlschrank verlangsamt das Bakterienwachstum, hört aber nicht auf, und je länger Ihr Rindfleisch aus dem Gefrierschrank ist, desto höher ist die Bakterienbevölkerung. Etikettieren Sie das Rindfleisch, wenn Sie es wieder einfrieren, wie lange es aufgetaut wurde. Die sichere Lebensdauer von Hackfleisch ist drei Tage oder weniger in Ihrem Kühlschrank, und jeden Tag aufgetaut zählt gegen diese Summe. Wenn Sie das Rindfleisch gekauft haben, das zuvor in Ihrem Supermarkt eingefroren ist, zählen Sie ab dem Verpackungsdatum.

Dann gibt es Qualität

Abgesehen von der Lebensmittelsicherheit ist der andere Faktor, um darüber nachzudenken, Qualität. Wenn du dein Hackfleisch einfrierst, werden die Säfte, die die Fleischzellen füllen, wie jede andere Flüssigkeit reagieren. Sie werden einfrieren und erweitern, zerbrechende Zellwände in den Prozess. Wenn Sie das Rindfleisch auftauen, wird viel von dieser Flüssigkeit ablaufen, so dass das Fleisch trockener als es begann. Auftauen ein zweites Mal akzentuiert das Problem, und kann eine spürbare Verschlechterung der Qualität des Rindfleisches verursachen. Es empfiehlt sich, zweimal aufgetautes Rindfleisch in Speisen wie Hackbraten zu verwenden, wo andere Zutaten die verlorene Feuchtigkeit ausmachen können, oder in Fleischsuppen und Saucen.